Kerns OW: Mann beim Holzen rund 250 m in die Tiefe gestürzt und verstorben

Kerns OW: Mann beim Holzen rund 250 m in die Tiefe gestürzt und verstorben
Polizei.news Newsletter

Am 1. Mai 2019 ereignete sich am Stanserhorn in Kerns ein Arbeitsunfall. Eine Person verlor dabei ihr Leben.

Der Unfall ereignete sich bei Arbeiten in einem steilen Gelände im Gebiet Obflue auf rund 1300 Meter über Meer. Der verunfallte Mann hatte alleine Holzarbeiten verrichtet und stürzte dabei aus rund 250 m über steiles Gelände in die Tiefe.

Da der Mann am Abend nicht nach Hause zurückkehrte wurde er bei der Kantonspolizei Obwalden als vermisst gemeldet. Die aufgebotenen Rettungskräfte konnten den Mann nach einer Suchaktion um zirka 22.00 Uhr schwer verletzt und bewusstlos auffinden.

Der verunfallte Mann wurde mit dem Helikopter der REGA mittels Seilwindenaktion aus dem steilen, unwegsamen Gelände geborgen und ins Kantonsspital Luzern überflogen, wo er seinen Verletzungen erlag.

Beim Opfer handelt es sich um einen 47-jährigen Obwaldner.

Im Einsatz standen die REGA, Mitglieder der Alpinen Rettungsstation Sarneraatal, das Care-Team sowie die Kantonspolizei Obwalden.

 

Quelle: Kantonspolizei Obwalden
Artikelbild: Daniel Csoka – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Obwalden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Kerns OW: Mann beim Holzen rund 250 m in die Tiefe gestürzt und verstorben

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.