Schweizerische Post: Drohne über Zürcher Wald abgestürzt

09.05.2019 |  Von  |  News
Schweizerische Post: Drohne über Zürcher Wald abgestürzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Heute Donnerstag, 09. Mai 2019, um 10:50 Uhr hat die Schweizerische Post den Kontakt zu einer ihrer Drohnen auf deren Flug zwischen der Universität Irchel an der Winterthurerstrasse 190 und dem Unispital Zürich an der Spöndlistrasse 9 verloren. Sie befand sich auf einem Leerflug und transportierte keine Proben.

Beim Vorfall sind keine Personen zu Schaden gekommen.

Die Spezialisten des Herstellers Matternet konnten die Drohne im Wald orten. Die Post hat umgehend die Stadtpolizei Zürich und das Bundesamt für Zivilluftfahrt über den Vorfall informiert. Die Absturzursache wird durch Spezialisten der Polizei und der Transportfirma abgeklärt.

Es handelt sich um eine Drohne des Typs Matternet M2 V9 des amerikanischen Herstellers Matternet. Die Ursache für den Absturz ist Gegenstand laufender Abklärungen. Für die Post steht die Sicherheit an oberster Stelle. Die Flüge in Zürich und Lugano werden vorübergehend ausgesetzt.

 

Quelle: Schweizerische Post
Artikelbild: Symbolbild © Denis Linine – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Schweizerische Post: Drohne über Zürcher Wald abgestürzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.