Sempach LU / A2: In falscher Richtung auf die Autobahn gefahren

Sempach LU / A2: In falscher Richtung auf die Autobahn gefahren
Polizei.news Newsletter

Eine 74-jährige Autofahrerin ist heute Vormittag beim Autobahnschluss Sempach in falscher Richtung auf die Autobahn gefahren.

Als sie dies bemerkte, wendete sie. Die Polizei stoppte die Frau später und sperrte ihren Führerausweis.

Am Mittwoch, 15. Mai 2019, fuhr eine 74-jährige Autofahrerin kurz vor 10 Uhr von Neuenkirch in Richtung Sempach. Sie beabsichtigte, auf der Hauptstrasse weiter in Richtung Hildisrieden zu fahren. Im Bereich des Autobahnanschlusses, wo sich zurzeit eine Baustelle befindet, geriet sie auf die Autobahnausfahrt aus Richtung Luzern. In falscher Richtung befuhr sie die Ausfahrrampe. Da sie ihren Irrtum bemerkte, bog sie dann auf der Autobahn A2 nach rechts in Richtung Norden ab. In Sursee verliess sie dann die Autobahn wieder.

Eine Polizeipatrouille konnte die Autofahrerin in Schenkon anhalten. Ihr wurde der Führerausweis abgenommen und gesperrt.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Titelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Sempach LU / A2: In falscher Richtung auf die Autobahn gefahren

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.