Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang

Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am 13.05., um 16.10 Uhr, fuhr eine 84jährige Pensionisten aus dem Bezirk Wolfsberg als Lenkerin ihres PKW gemeinsam mit ihrem 87jährigen Ehegatten von ihrem Wohnort zu einem Geschäft in der Gemeinde Wolfsberg, um dort einen Einkauf zu tätigen.

Im Anschluss wollte sie den PKW rückwärtig vom dortigen Schotterparkplatz ausparken, fühlte sich jedoch, da sie nach mehreren Jahren erst das 2.Mal wieder ein Fahrzeug lenkte, unsicher und wollte mit ihrem Gatten (lt ihren eigenen Angaben) einen Fahrerwechsel durchführen.

Dabei setzte sich der PKW plötzlich ruckartig, offenbar aufgrund einer Fehlbedienung (Automatikgetriebe) zurück, wodurch der bei der geöffneten Fahrertüre stehende 87 jährige Gatte zu Boden gestoßen wurde und mit dem Hinterkopf am dortigen Schotter aufschlug.

Der PKW prallte in die gegenüberliegende Thujenhecke und kam dort zum Stillstand.

Der 87 verstarb, trotz durchgeführter Reanimation des NAW Dienstes, um 16:25 Uhr an der Unfallstelle.

Die Lenkerin blieb bei dem Unfall unverletzt, erlitt jedoch einen Schock und wurde anschließend vom KIT Team betreut.

 

Quelle: Presseaussendung der Polizei Kärnten
Artikelbild: Symbolbild (© Dragana Gordic – shutterstock.com)


Ihr Kommentar zu:

Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.