Seedorf UR: Wiederaufnahme der Arbeiten an den Bushaltestellen Dorf

Seedorf UR: Wiederaufnahme der Arbeiten an den Bushaltestellen Dorf
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Im November 2018 hat die Baudirektion Uri mit den Arbeiten an den Bushaltestellen Dorf begonnen.

Am Montag, 20. Mai 2019 werden die Arbeiten fortgesetzt.

Sie dauern bis Freitag, 7. Juni 2019. Zwischen der Gandermatte und der Oberen Feldgasse werden neue Randabschlüsse und Stützmauern fertiggestellt. Weiter werden die Fundationsschicht ergänzt sowie der Strassen- und Gehwegbelag neu erstellt. Die Bushaltestellen werden als behindertengerechte Fahrbahnhaltestellen ausgestaltet und die Haltestelle Fahrtrichtung Altdorf mit einem gedeckten Personenunterstand versehen. Die Haltestelle Fahrtrichtung Bauen wird baulich fertiggestellt aber noch nicht markiert und in Betrieb genommen. Für die Sicherheit der Fussgänger entsteht eine neue Mittelinsel. Zudem wird ein Schlammsammler angepasst und zwei neue Kandelaber mit LED-Leuchten erstellt. Während den Bauarbeiten wird der Verkehr einspurig geführt und mit einer Lichtsignalanlage geregelt. Fussgänger können die Baustelle sicher passieren. Die Kosten betragen rund 235’000 Franken.

 

Quelle: Baudirektion Uri
Artikelbild: Symbolbild © Svetocheck – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Uri?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Seedorf UR: Wiederaufnahme der Arbeiten an den Bushaltestellen Dorf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.