Liechtenstein: Streifkollision – fast zur gleichen Zeit weiterer Unfall

Liechtenstein: Streifkollision - fast zur gleichen Zeit weiterer Unfall
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Mittwochabend ereigneten sich in Triesen eine Streifkollision und in Mauren ein Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen. Zwei Personen wurden mit der Rettung ins Spital gebracht.

In Triesen fuhr gegen 18:00 Uhr ein Autolenker auf der St. Wolfgangstrasse in nördliche Richtung, als ihm ein Auto entgegenkam. Da sich dieses zu wenig rechts hielt, kam es zu einer Streifkollision, bei der beide Fahrzeuge beschädigt wurden.

Fast zur gleichen Zeit ereignete sich in Mauren ein Auffahrunfall mit vier beteiligten Autos (s. Titelbild). Eine Lenkerin fuhr auf der Fallsgass in Richtung Mauren. Dabei bemerkte sie nicht, dass das Auto vor ihr verkehrsbedingt angehalten hatte. Sie fuhr auf dieses auf. aufgrund der Wucht des Aufpralls wurde das vordere Auto in zwei weitere Fahrzeuge davor geschoben. Ein Mann und eine Frau wurden verletzt und mussten mit der Rettung ins Spital gebracht werden. Drei weitere Personen suchten selbstständig einen Arzt auf. An allen beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden.

 

Quelle: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein
Bildquelle: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein


Ihr Kommentar zu:

Liechtenstein: Streifkollision – fast zur gleichen Zeit weiterer Unfall

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.