Kefikon TG / A7: Auto während der Fahrt in Brand geraten

Kefikon TG / A7: Auto während der Fahrt in Brand geraten
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein Auto geriet am Dienstagmorgen auf der Autobahn A7 bei Kefikon während der Fahrt in Brand. Verletzt wurde niemand.

Ein 49-jähriger Autofahrer war kurz nach 9 Uhr auf der Autobahn A7 in Richtung Zürich unterwegs.

Gegenüber den Einsatzkräften der Kantonspolizei Thurgau gab er an, dass er während der Fahrt, kurz vor dem Rastplatz Kefikon Nord, eine Rauchentwicklung im Motorraum festgestellt habe. Anschliessend sei er auf den Rastplatz gefahren und habe das Auto parkiert, kurz darauf stand das Fahrzeug in Vollbrand.

Die Stützpunktfeuerwehr Frauenfeld war rasch vor Ort und löschte den Brand. Verletzt wurde niemand, am Auto entstand Totalschaden. Die Kantonspolizei Thurgau geht von einem technischen Defekt als Brandursache aus. Der Sachschaden am Fahrzeug und Strassenbelag beläuft sich auf mehrere tausend Franken.

 

Quelle: Kantonspolizei Thurgau
Bildquelle: Kantonspolizei Thurgau

Was ist los im Kanton Thurgau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Kefikon TG / A7: Auto während der Fahrt in Brand geraten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.