Bern BE: Drei Unbekannte greifen Mann an und verletzen ihn – Zeugenaufruf

Bern BE: Drei Unbekannte greifen Mann an und verletzen ihn - Zeugenaufruf
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Montag wurde in Bern ein Mann von mehreren Unbekannten angegriffen und verletzt. Er musste in der Folge ins Spital gebracht werden.

Die Kantonspolizei Bern sucht im Rahmen der Ermittlungen Zeugen.

Am Montag, 10. Juni 2019, kurz nach 17.15 Uhr, trafen Mitarbeitende der Kantonspolizei Bern im Rahmen des Patrouillendienstes bei der Bernerhofunterführung an der Bundesgasse in Bern auf einen verletzten Mann.

Erkenntnissen zufolge war dieser kurz zuvor von drei unbekannten Männern in der Unterführung zwischen der kleinen und der Bundesterrasse unvermittelt tätlich angegangen worden. Die Täter flüchteten in der Folge zu Fuss in unbekannte Richtung. Der Mann wurde beim Angriff verletzt und musste ins Spital gebracht werden.

Aussagen zufolge sind die drei Männer zirka 35 Jahre alt und von heller Hautfarbe. Zwei Unbekannte sind gemäss Beschreibung zwischen 180 und 190 Zentimeter gross. Der dritte Mann dürfte zirka 170 Zentimeter messen und zum Tatzeitpunkt eine Brille und eine rote Jacke getragen haben.

Die Kantonspolizei Bern hat unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Personen die Angaben zur Täterschaft machen oder sachdienliche Hinweise zum Hergang geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Nummer +41 31 634 41 11 zu melden.

 

Quelle: Regionale Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland und Kantonspolizei Bern
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Bern

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Bern BE: Drei Unbekannte greifen Mann an und verletzen ihn – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.