Trimbach SO: Personenwagen landet in Böschung – niemand verletzt

Trimbach SO: Personenwagen landet in Böschung – niemand verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In Trimbach kam es am frühen Donnerstagmorgen zu einem Selbstunfall. Der Personenwagen, welcher zum Unfallzeitpunkt mit vier Personen besetzt war, kam in einer abschüssigen Böschung zum Stillstand.

Verletzt wurde niemand.

Am Donnerstag, 20. Juni 2019, gegen 2.00 Uhr, war ein Automobilist auf der Hauptstrasse von Hauenstein-Ifenthal herkommend in Richtung Trimbach unterwegs. Nach ersten Erkenntnissen verlor er, infolge nichtangepasster Geschwindigkeit an die örtlichen Verhältnisse, die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam von der Fahrbahn ab und fuhr mehrere Meter die abschüssige Böschung hinunter, wo das Auto schliesslich zwischen Bäumen zum Stillstand kam. Der Lenker sowie seine drei Mitfahrer konnten das Fahrzeug selbstständig verlassen. Verletzt wurde niemand. Das Auto musste abgeschleppt werden.

 

Quelle: Polizei Kanton Solothurn
Bildquelle: Polizei Kanton Solothurn

Was ist los im Kanton Solothurn?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Trimbach SO: Personenwagen landet in Böschung – niemand verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.