Auf nasser Fahrbahn in den Gegenverkehr geraten

Auf nasser Fahrbahn in den Gegenverkehr geraten

Die Fahrzeuge wurden total beschädigt.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In einer langen Linkskurve auf der L 946 zwischen Albaxen und Bödexen ist am Freitag, 12. Juli, eine 31-jährige Fahrerin mit ihrem Renault Twingo ins Schleudern geraten und mit einem entgegenkommenden VW Golf zusammengestoßen.

Die Twingo-Fahrerin aus Marienmünster fuhr gegen 13.50 Uhr von Albaxen in Richtung Bödexen, als sie auf regennasser Fahrbahn aus noch unklarer Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor, erst gegen die rechte Leitplanke stieß und dann auf die Gegenfahrbahn schleuderte. Hier verfehlte sie zunächst nur knapp ein entgegenkommendes Auto, stieß aber dann mit einem weiteren Fahrzeug auf der Gegenfahrbahn zusammen.

Der entgegenkommende Golf war besetzt mit einer 20-jährigen Fahrerin aus Marienmünster und einer 19-jährigen Mitfahrerin. Beide blieben nach erster Einschätzung unverletzt, wurden aber vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die 31-jährige Twingo-Fahrerin musste aufgrund ihrer Verletzungen ebenfalls in ein Krankenhaus transportiert werden. Beide Fahrzeuge erlitten Totalschaden, die Strecke war während der Bergung und Unfallaufnahme fast zwei Stunden lang für den Verkehr gesperrt.

 

Quelle: Kreispolizeibehörde Höxter
Bildquelle: Kreispolizeibehörde Höxter


Ihr Kommentar zu:

Auf nasser Fahrbahn in den Gegenverkehr geraten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.