Oberwil BL: Brandausbruch in Doppeleinfamilienhaus

Oberwil BL: Brandausbruch in Doppeleinfamilienhaus
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am frühen Mittwochmorgen, den 17. Juli 2019, gegen 00.30 Uhr, kam es in einem Doppeleinfamilienhaus an der Amselstrasse in Oberwil BL zu einem Brandausbruch.

Personen wurden keine verletzt.

Die entsprechende Meldung war um 00.31 Uhr bei der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal eingegangen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte drangen bereits Flammen und starker Rauch aus dem Obergeschoss der betroffenen Doppeleinfamilienhaushälfte.

Die angerückte Feuerwehr konnte das Feuer rasch unter Kontrolle bringen und so verhindern, dass das Feuer auf das ganze Gebäude übergriff. Personen wurden keine verletzt. Die Bewohner der beiden Doppeleinfamilienhaushälften waren zum Zeitpunkt des Brandausbruches nicht zu Hause.

Die betroffene Doppeleinfamilienhaushälfte wurde durch den Brand massiv beschädigt und ist nicht mehr bewohnbar. Für die Bewohner wird, in Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden, eine Lösung gesucht.

Die Brandursache ist noch unklar und ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen durch die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft und den Spezialisten der Polizei Basel-Landschaft.

Während der Dauer der Löscharbeiten musste die Amselstrasse in Oberwil in beiden Richtungen gesperrt werden.



 

Quelle: Polizei Basel-Landschaft
Bildquelle: Polizei Basel-Landschaft

Was ist los im Kanton Basel-Landschaft?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Oberwil BL: Brandausbruch in Doppeleinfamilienhaus

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.