Kantonspolizei Aargau: Abteilung Führung & Einsatz erhält neuen Chef

Kantonspolizei Aargau: Abteilung Führung & Einsatz erhält neuen Chef
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Per 1. August 2019 werden innerhalb der Kantonspolizei zwei Kader-Funktionen neu besetzt. Nach der Pensionierung von André Zumsteg erhält die Abteilung Führung & Einsatz einen neuen Chef. Der bisherige Abteilungschef-Stellvertreter, Peter Kaltenrieder übernimmt die frei gewordene Stelle.

Zwei Kaderpositionen der Kantonspolizei Aargau werden per 1. August 2019 neu besetzt:

Hauptmann Peter Kaltenrieder, bisher Abteilungschef- Stellvertreter und Dienstchef 1 Kantonale Notrufzentrale, leitet neu die Abteilung Führung & Einsatz. Er tritt die Nachfolge von Hauptmann André Zumsteg an, der infolge Pension aus dem Korps austritt.

Als ehemaliger Abschnittschef des Grenzwachtkorps trat er 2007 ins Polizeikorps der Kantonspolizei Aargau ein. Der Polizeioffizier führte seither u.a. die ehemaligen Abteilungen Kapo Ost und Kapo West.

Peter Kaltenrieder ist 48-jährig, verheiratet und wohnt in der Region Aarau.

Die Leitung der Kantonalen Notrufzentrale als Dienstchef 1 übernimmt Oberleutnant Urs Steffen, bisher Dienstchef Sicherheitspolizei. Er bekleidet per 1.8.2019 auch die Abteilungschef-Stellvertreter-Funktion.

65-jähriger Polizeioffizier André Zumsteg tritt nach 43 Jahren in den Ruhestand

Die Kantonspolizei verabschiedete Anfangs Juli 2019 Hauptmann André Zumsteg, der auf viele erfolgreiche Jahre als Kantonspolizist zurück blicken durfte. In den letzten Jahren bekleidete er die Funktionen des Abteilungschefs Sicherheitspolizei, Kapo Nord, Kapo West und seit 5 Jahren Führung & Einsatz. Die Kantonspolizei wünscht dem pensionierten Korpsangehörigen für die Zukunft alles Gute.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Aargau

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Kantonspolizei Aargau: Abteilung Führung & Einsatz erhält neuen Chef

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.