Aktuelle Corona-News

41-jährige Frau getötet – Lebensgefährte (38) unter dringendem Tatverdacht

Am Samstagmorgen wurde eine 41-jährige Frau in ihrer Wohnung am Meldauer Berg in Verden (Niedersachsen) leblos aufgefunden.

Die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft Verden wurden umgehend aufgenommen.

Ein 38-jähriger Mann, bei dem es sich nach ersten Ermittlungen um ihren Lebensgefährten handeln dürfte, hatte sich kurz zuvor im Kreis Rothenburg ob der Tauber in Bayern (Lkrs. Ansbach) eigenständig der Polizei gestellt und von einem handgreiflichen Streit mit seiner Lebensgefährtin in Verden in Niedersachsen berichtet.

Daraufhin übernahmen der Kriminaldauerdienst Mittelfranken und die Ansbacher Kriminalpolizei die ersten kriminalpolizeilichen Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Tatverdächtigen.

Polizeibeamte aus Verden fanden die Frau bei der Überprüfung ihrer Wohnung tot auf. Nach ersten Erkenntnissen dürfte die 41-jährige Frau Opfer eines Gewaltverbrechens geworden sein. Im Zuge der Ermittlungen wurden am Tatort umfangreiche Spuren gesichert. Die genauen Tatumstände sind bisher dennoch unklar und die Ermittlungen dazu dauern weiter an.

Der 38-jährige Mann gilt aufgrund der bisherigen Erkenntnisse jedoch als dringend tatverdächtig. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Verden wurde von einem Ermittlungsrichter aus dem Landgerichtsbezirk Verden ein Untersuchungshaftbefehl wegen des Verdachts des Totschlags gegen den 38-Jährigen erlassen. Die Vorführung des Mannes vor einem Ermittlungsrichter erfolgte am Sonntagmorgen in Bayern.

 

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken
Titelbild: Symbolbild © deineka – shutterstock.com

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

41-jährige Frau getötet – Lebensgefährte (38) unter dringendem Tatverdacht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.