Zahltag für verurteilten Schwarzfahrer

Zahltag für verurteilten Schwarzfahrer

Symbolbild; Quelle: Bundespolizeiinspektion Kassel

Fulda. Das Ergebnis einer Polizeikontrolle im Bahnhof Fulda bedeutete gestern Mittag (2.9.) Zahltag für einen 22-Jährigen aus Büdingen (Wetteraukreis).

Der Mann fiel Beamten vom Bundespolizeirevier Fulda bei einer Routinekontrolle auf.

Bei der Überprüfung seiner Identität stellte sich heraus, dass der 22-Jährige von der Staatsanwaltschaft Gießen mit Haftbefehl zur Strafvollstreckung gesucht wurde. Das Amtsgericht Büdingen hatte den Mann wegen Erschleichens von Leistungen in insgesamt drei Fällen zu einer Geldstrafe in Höhe von 200 Euro verurteilt.

Um die drohende, 20-tägige Haft noch abzuwenden, zahlte der 22-Jährige schließlich doch noch die geforderte Summe. „Er wolle anschließend seine Schwester in Gelnhausen besuchen!“, erzählte er den Beamten.

Mit erworbener Fahrkarte konnte der Büdinger daraufhin seinen Weg fortsetzen.

 

Quelle: Bundespolizeiinspektion Kassel
Bildquelle: Bundespolizeiinspektion Kassel

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Zahltag für verurteilten Schwarzfahrer

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.