Mongole versucht Algerier in Unterkunft mit Messer zu attackieren

Mongole versucht Algerier in Unterkunft mit Messer zu attackieren

Wien-Donaustadt. Nach einem Streit um das angebliche Alkoholproblem eines Mitbewohners ist es am 3. September 2019 um 16.30 Uhr zu einer Messerattacke in einer Unterkunft in der Polgarstraße gekommen.

Der 27-jährige Tatverdächtige (mongolischer Staatsangehöriger) nahm ein Küchenmesser zur Hand und versuchte seinen 51-jährigen Mitbewohner (algerischer Staatsangehöriger) zu attackieren.

Der ältere Mann konnte den Angriff abwehren und erlitt Schnittverletzungen am rechten Unterarm. Der 27-Jährige wurde noch vor Ort festgenommen.

 

Quelle: LPD Wien
Titelbild: Symbolbild © Spok83 – shutterstock.com

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Mongole versucht Algerier in Unterkunft mit Messer zu attackieren

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.