Bettlach SO: Schwer verletzter Mann im Wald aufgefunden – Helikopter-Einsatz

Bettlach SO: Schwer verletzter Mann im Wald aufgefunden – Helikopter-Einsatz
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Mittwochabend fand ein Passant in einem Waldstück oberhalb von Bettlach einen schwer verletzten Mann. Umgehend wurde durch die Alarmzentrale der Kantonspolizei Solothurn die Bergung in die Wege geleitet.

Dabei war auch ein Rettungshelikopter im Einsatz.

Am Mittwoch, 4. September 2019, meldete ein Passant kurz nach 19.20 Uhr der Kantonspolizei Solothurn, dass er einen verletzten Mann im Bereich des Bettlach-Ranks (Grenchenbergstrasse) aufgefunden habe. Sofort wurden – nebst zwei Patrouillen der Polizei – eine Ambulanz und die Feuerwehr Grenchen für einen Bergungseinsatz aufgeboten. Nachdem die Rettungskräfte den Verletzten in einem steilen Waldstück unterhalb eines Felsens geborgen hatten, wurde ein Rettungshelikopter der REGA aufgeboten. Dieser flog den Mann im Rentenalter in ein Spital. Hergang und Umstände, wie der Mann verunfallte, sind zurzeit Gegenstand von Abklärungen. Ein Unfallgeschehen beim Wandern steht dabei im Vordergrund.

 

Quelle: Polizei Kanton Solothurn
Titelbild: Symbolbild © Polizei Kanton Solothurn

Was ist los im Kanton Solothurn?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Bettlach SO: Schwer verletzter Mann im Wald aufgefunden – Helikopter-Einsatz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.