Aktuelle Corona-News

Mann (Deutscher, 31) schlägt Jungen (11) mit Kopf gegen Stromkasten

Am gestrigen Nachmittag (05.09.2019), gegen 15:15 Uhr, kam es am Bahnhof Immenhausen zu einem körperlichen Übergriff eines 31-jährigen Deutschen, auf einen 11-jährigen Jungen, beide aus Hofgeismar.

Hierbei wurde das Kind von dem Erwachsenen mit dem Kopf gegen einen Stromkasten geschlagen.

Nach Erstversorgung durch einen Rettungswagen wurde das Kind vorsorglich zur weiteren Beobachtung in das Klinikum Kassel verbracht.

Der Tatverdächtige wurde vor Ort von der Bundespolizei festgenommen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Weitere Zeugen zum Vorfall werden gesucht: Sachdienliche Angaben zu dem Fall sind erbeten unter der Telefon-Nr. 0561/81616-0 bzw. der kostenfreien Service-Nummer 0800 6 888 000 oder über www.bundespolizei.de.

 

Quelle: Bundespolizeiinspektion Kassel
Bildquelle: Bundespolizeiinspektion Kassel

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

1 Kommentar


  1. Warum wird extra auf die Nationalität der Beteiligten hingewiesen(“Deutscher”)? Wenn es sich bei Straftaten um Nichtdeutsche handelt, wird die Nationalität doch regelmäßig verschwiegen! Auch heißt es bei Nichtdeutschen immer “voraussichtlicher Täter”, “hat wahrscheinlich…” , “hat angeblich…” usw. – warum ist bei Deutschen offenbar jeglicher Zweifel ausgeschlossen?!

Ihr Kommentar zu:

Mann (Deutscher, 31) schlägt Jungen (11) mit Kopf gegen Stromkasten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.