Aktuelle Corona-News

Streit in Asylunterkunft – Mann aus Algerien durch Messerangriff schwer verletzt

Blaufelden-Wiesenbach. Bei Streitigkeiten in einer Asylunterkunft in der Blaufelder Straße wurde ein 42 Jahre alter Mann aus Algerien mit einem Messer schwer verletzt. Zwei Männer, ein 18-Jähriger und ein 31-Jähriger, aus Mazedonien waren zuvor mit dem 42-Jährigen aneinandergeraten. Dabei soll der 18-Jährige das Messer gegen seinen Kontrahenten geführt haben.

Der 42-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Der 18-Jährige und der 31-Jährige wurden festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ellwangen wurde der 18-Jährige im Laufe des Freitagnachmittag einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl. Der junge Mann sitzt nun in Untersuchungshaft. Das Kriminalkommissariat Schwäbisch Hall hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Quelle: Staatsanwaltschaft Ellwangen und Polizeipräsidium Aalen
Titelbild: Symbolbild © Joerg Huettenhoelscher – shutterstock.com

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Streit in Asylunterkunft – Mann aus Algerien durch Messerangriff schwer verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.