Kölliken AG: Kollision zweier Lastwagen mit grossem Schaden

Kölliken AG: Kollision zweier Lastwagen mit grossem Schaden
Polizei.news Newsletter

Beim A1-Anschluss Aarau-West stiessen heute Morgen zwei Lastwagen zusammen. Ein Beteiligter wurde leicht verletzt. Hingegen entstand grosser Schaden.

Zudem führte der Unfall zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Der Unfall ereignete sich am Mittwoch, 11. September 2019, um 7.45 Uhr beim Autobahnanschluss Aarau-West ausserhalb von Kölliken. Der Fahrer eines Scania-Lastwagens fuhr auf der Suhrentalstrasse in allgemeine Richtung Aarau und beabsichtigte, linksabbiegend auf die A1 in Fahrtrichtung Bern aufzufahren. Gleichzeitig nahte aus der Gegenrichtung ein anderer Lastwagen. Der Scania-Fahrer ging irrtümlich davon aus, dass der andere Chauffeur ebenfalls in die Autobahneinfahrt einbiegen wolle und schwenkte daher nach links. Jedoch fuhr der entgegenkommende Mercedes weiter geradeaus in Richtung Schöftland. Die beiden Fahrzeuge stiessen in der Folge zusammen.

Der Fahrer des Mercedes wurde leicht verletzt. Der Schaden an den beiden Lastwagen ist erheblich und beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 200’000 Franken.

Die Unfallfahrzeuge waren nicht mehr fahrbar und behinderten den Verkehr rund um den stark befahrenen Autobahnanschluss. Die Bergung der Lastwagen dauerte bis gegen 10.30 Uhr.




 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bildquelle: Kantonspolizei Aargau

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Kölliken AG: Kollision zweier Lastwagen mit grossem Schaden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.