Meggen LU: Motorboot hinterlässt Ölteppich auf dem Vierwaldstättersee

Meggen LU: Motorboot hinterlässt Ölteppich auf dem Vierwaldstättersee
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Auf dem Vierwaldstättersee vor Meggen hat gestern Nachmittag ein Motorboot Dieselöl verloren.

Dieses musste durch die Ölwehr der Stadt Luzern gebunden werden.

Am Mittwoch, 11. September 2019, 15:40 Uhr, wurde im Bereich des Motorboothafens und des Seebades Meggen auf dem Wasser des Vierwaldstättersees ein Ölfilm entdeckt. Das Dieselöl stammte mutmasslich von einem Motorboot, das sich auf dem See befand. Rund um das Boot befand sich ebenfalls ein Ölteppich. Das Boot musste abgeschleppt werden.

Durch die Ölwehr der Stadt Luzern wurde eine Ölsperre errichtet und der Ölteppich mittels Flüssigbinder gebunden. Wieviel Dieselöl ausgelaufen ist, ist unklar. In Zusammenarbeit mit der kantonalen Dienststelle Umwelt und Energie werden weitere Ermittlungen geführt.

Im Einsatz standen nebst der Ölwehr der Stadt Luzern auch die Feuerwehr Meggen sowie die Wasserpolizei.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Titelbild: Google Maps

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Meggen LU: Motorboot hinterlässt Ölteppich auf dem Vierwaldstättersee

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.