Polizeibeamte erschießen mutmaßlichen Mörder aus Polen

Polizeibeamte erschießen mutmaßlichen Mörder aus Polen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Potsdam. Derzeit führt die Polizei Brandenburg auf der BAB 10, Anschlussstelle Berlin-Hellersdorf einen Einsatz durch.

Die Auffahrt und die Richtungsfahrbahn in Richtung Prenzlau sind gesperrt.

Polizeibeamte hatten am 11. September 2019 gegen 15.30 Uhr einen PKW Mazda mit polnischem Kennzeichen gestoppt. Die Kennzeichen des Fahrzeuges standen nach einem mutmaßlichen Tötungsdelikt in Polen in Fahndung.

Nach ersten Erkenntnissen richtete der Fahrer eine Waffe auf die Polizisten. Bei der polizeilichen Maßnahme schossen die Beamten mehrfach auf den Mann und verletzten ihn dabei tödlich.

Die Ermittlungen zur zweifelsfreien Identität des Mannes laufen noch.

 

Quelle: Polizei Brandenburg (veröffentlicht am 11. September 2019)
Titelbild: Symbolbild © Tobias Arhelger – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Polizeibeamte erschießen mutmaßlichen Mörder aus Polen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.