Fahrzeuge verkehrswidrig geparkt – Notarzt muss zum Notfall laufen

Fahrzeuge verkehrswidrig geparkt – Notarzt muss zum Notfall laufen

Neustadt / Wilhelm-Sutter-Straße. Weil verkehrswidrig geparkte Fahrzeug die beschilderte Rettungszufahrt zum Schulgelände/Schulhof zugeparkt hatten, musste gestern, Donnerstag 12.09.2019, gg. 15.00 Uhr der Notarzt, der wegen eines medizinischen Notfalls durch die Schule gerufen worden war, zu Fuß zum Einsatzort laufen.

Offensichtlich war die Einschulungsveranstaltung an diesem Tag der Grund, dass mehrere Fahrzeuge verkehrsbehindernd geparkt worden waren und die Rettungsfahrzeuge aus diesem Grund außerhalb abgestellt werden mussten.

Die betreffenden Fahrzeughalter werden nun durch das Polizeirevier Titisee-Neustadt beim Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald angezeigt. Der Notarzt kam glücklicherweise noch rechtzeitig zum Patienten.

Die Einsätze im Rahmen der Schulwegsüberwachung werden fortgesetzt.

 

Quelle: Polizeipräsidium Freiburg
Titelbild: Symbolbild © KH-Pictures – shutterstock.com

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Fahrzeuge verkehrswidrig geparkt – Notarzt muss zum Notfall laufen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.