Ziege gestohlen und geschlachtet – Polizei bittet um Hinweise

Ziege gestohlen und geschlachtet – Polizei bittet um Hinweise

Anfang letzter Woche fand eine Spaziergängerin in Herbrechtingen Schlachtabfälle einer Ziege.

Wie die Polizei mitteilt, seien die Abfälle im Bereich nördlich der Brenz auf Höhe der Straße „Im Wiesental“ vor einem Wald gefunden worden.

Sie seien mit einem größeren Betonbrocken abgedeckt gewesen. Ermittlungen der Polizei führten jetzt zu einem Betrieb aus Herbrechtingen, dem die Ziege gehört hat.

Das Tier war mit anderen Tieren zwischen dem 25. August und dem 7. September in einem Pferch untergebracht. Der war unweit der Schlachtabfälle, nördlich der Robert-Bosch-Straße eingerichtet. Laut Angaben der Polizei sei die Ziege allem Anschein nach geschlachtet worden.

Die Beamten aus Herbrechtingen ermitteln jetzt wegen Diebstahl und wegen unsachgemäßer Beseitigung von Schlachtabfällen. Auch die Umweltermittler und das Veterinäramt sind eingeschaltet.

Die Polizei bittet unter der Telefon-Nr. 07321/3220 um Zeugenhinweise und fragt:

  • Wer hat den Diebstahl der Ziege beobachtet?
  • Wer hat verdächtige Personen bei der Entsorgung der Schlachtabfälle beobachtet?
  • Wer hat das Schlachten einer Ziege beobachtet?
  • Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben?

 

Quelle: Polizeipräsidium Ulm
Titelbild: Symbolbild © LesiChkalll27 – shutterstock.com

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Ziege gestohlen und geschlachtet – Polizei bittet um Hinweise

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.