Cheyres FR: Boot mit zwei Insassen im Neuenburgersee gekentert

Cheyres FR: Boot mit zwei Insassen im Neuenburgersee gekentert
Polizei.news Newsletter

Gestern am frühen Abend kenterte ein Boot wegen des starken Windes auf dem Neuenburgersee.

Beide Insassen konnten an Land schwimmen und wurden dabei nicht verletzt.

Donnerstag, 19. September 2019, gegen 21:00 Uhr, kenterte ein Segelboot vor Cheyres auf dem Neuenburgersee.

Aufgrund der starken Bise wurde das Boot von einer Welle getroffen. Die beiden Insassen im Alter von 47 und 35 Jahren konnten ihr Boot nicht mehr aufrichten und mussten mehr als eine Stunde schwimmen, um ans Ufer zu gelangen. Unverletzt konnten sie gegen 23:25 Uhr Alarm geben.

Die Seepolizei der Kantonspolizei Freiburg und die Rettungsgesellschaft Estavayer-le-Lac wurden aufgefordert, das Boot zu suchen. Gegen 03:00 Uhr wurde die Aktion unterbrochen. Am Vormittag informierte eine Drittperson unter Mitwirkung der Kantonspolizei Waadt über das Auffinden des gekenterten Bootes vor dem Hafen von Grandson / VD.

 

Quelle: Kantonspolizei Freiburg
Titelbild: Symbolbild © Jorgenn – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Freiburg?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Cheyres FR: Boot mit zwei Insassen im Neuenburgersee gekentert

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.