Haag SG: Autolenker weicht auf Trottoir aus und erfasst Fussgängerin

Haag SG: Autolenker weicht auf Trottoir aus und erfasst Fussgängerin
Polizei.news Newsletter

Am Freitagmorgen (20.09.2019), um 06:20 Uhr, hat sich auf der Rheinstrasse ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem eine 56-jährige Fussgängerin angefahren wurde und sich unbestimmte Verletzungen zugezogen hat.

Sie musste von der Rega ins Spital geflogen werden. An den beteiligten Unfallfahrzeugen entstand Sachschaden von rund 10’000 Franken.

Ein 44-Jähriger fuhr mit seinem Auto auf der Rheinstrasse von der Autobahn herkommend in Richtung Gams. Zur gleichen Zeit beabsichtigte ein 61-jähriger Mann mit seinem Auto von der Giessenstrasse links in die Rheinstrasse abzubiegen.

Der 44-jährige Mann wurde durch das Fahrmanöver des Abbiegenden überrascht, wich mit seinem Auto rechts auf das Trottoir aus und kollidierte dort mit einer 56-jährigen Fussgängerin. Das Auto kollidierte nach einigen Metern mit einem parkierten Auto auf einem Parkplatz. Durch den Aufprall wurden beide Autos mehrere Meter verschoben und dasjenige des 44-Jährigen prallte in eine Sichtschutz-Hecke.

Die angefahrene Fussgängerin musste mit unbestimmten Verletzungen von der Rega ins Spital geflogen werden. Der Sachschaden an den Fahrzeugen sowie an der Hecke belief sich auf rund 17’000 Franken.

Personen, die Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich beim Polizeistützpunkt Mels, Telefon 058 229 78 00, zu melden.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Haag SG: Autolenker weicht auf Trottoir aus und erfasst Fussgängerin

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.