Baden AG: Heftige Frontalkollision mit sehr grossem Sachschaden

Baden AG: Heftige Frontalkollision mit sehr grossem Sachschaden

Am Freitagabend prallten auf der Badenerstrasse zwei Autos frontal ineinander.

Die Strasse blieb bis weit nach Mitternacht gesperrt.




Kurz vor 20.30 Uhr am Freitag, 20. September 2019, verlor ein Automobilist beim Abbiegen von der Mellingerstrasse in die Birmenstorferstrasse die Herrschaft über seinen Boliden. Dabei rutsche der Mercedes über den Grünstreifen und prallte auf der Badenerstrasse frontal mit einem korrekt entgegenkommenden Audi heftig zusammen.

Die 38-jährige Lenkerin des Audi und der 40-jährige Mercedesfahrer wurden zur Kontrolle ins Spital überführt. Um den genauen Unfallhergang zu rekonstruieren wurde eine umfangreiche Tatbestandsaufnahme durchgeführt, wobei die Strasse für mehrere Stunden gesperrt blieb. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehr Baden umgeleitet.

Dem 40-jährigen Italiener wurde der Führerausweis auf der Stelle abgenommen, zudem wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet. Die Staatsanwaltschaft Baden hat ein Verfahren eröffnet. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bildquelle: Kantonspolizei Aargau

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Baden AG: Heftige Frontalkollision mit sehr grossem Sachschaden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.