Hemberg SG: Frontalkollision zwischen Motorrad und Auto – Rega-Einsatz

Hemberg SG: Frontalkollision zwischen Motorrad und Auto - Rega-Einsatz
Polizei.news Newsletter

Am Samstag (21.09.2019), um 14:20 Uhr, ist ein Motorradfahrer gestürzt und mit frontal mit einem Auto kollidiert.

Dabei verletzte sich der Mann schwer und musste mit der Rega ins Spital geflogen werden.



Ein 57-jähriger Mann fuhr mit seinem Motorrad von Bächli Richtung Hemberg. Unmittelbar nach einer Linkskurve kam er aus noch unbekannten Gründen zu Fall. Der Mann rutschte mit seinem Motorrad auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal gegen das Auto einer 22-jährigen Frau. Durch die Kollision wurde der 57-Jährige mit seinem Motorrad gegen die Böschung abgewiesen, wo beide zum Liegen kamen. Der Mann wurde schwer verletzt und musste nach der Erstversorgung vor Ort durch die Rega ins Spital geflogen werden. Die Autofahrerin wurde eher leicht verletzt und musste durch den Rettungsdienst vor Ort versorgt werden. Die Strecke zwischen Bächli und Hemberg musste während der Unfallaufnahme für den Verkehr für rund drei Stunden gesperrt werden. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in der Höhe von über 20’000 Franken.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Hemberg SG: Frontalkollision zwischen Motorrad und Auto – Rega-Einsatz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.