Erstfeld UR: Alkoholisierter Autofahrer nach Kollision aus dem Verkehr gezogen

Erstfeld UR: Alkoholisierter Autofahrer nach Kollision aus dem Verkehr gezogen

Am frühen Sonntagmorgen, 22. September 2019, kurz vor 03.30 Uhr, meldeten aufmerksame Bürger der Kantonspolizei Uri, dass sie einen Fahrzeuglenker beobachteten, welcher mit einer Verkehrsinsel in Schattdorf kollidierte.

Die Polizei konnte das signalisierte Fahrzeug wenig später in Erstfeld, im Bereich der ehemaligen Landi, antreffen.

Der PW-Lenker missachtete die Signalisationen der Polizei und fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit durch ein Wohnquartier, wo er schliesslich sein Auto abstellte. Ein Versuch, sich der Polizeikontrolle zu entziehen, misslang dem 33-jährigen Mann. Eine durchgeführte Atemalkoholprobe ergab einen Wert von 0.99 mg/l. Wegen des Verdachts auf Betäubungsmittelkonsum ordnete die Staatsanwaltschaft Uri eine Blut- und Urinprobe an. Zudem stellte die Polizei fest, dass sich das Fahrzeug nicht in betriebssicheren Zustand befand.

Der Führerausweis wurde dem Mann zuhanden der Administrativbehörde abgenommen.

 

Quelle: Kantonspolizei Uri
Titelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Uri?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Erstfeld UR: Alkoholisierter Autofahrer nach Kollision aus dem Verkehr gezogen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.