Bulle FR: Verdächtiger Todesfall einer Frau (†41) – Schweizer (52) festgenommen

Bulle FR: Verdächtiger Todesfall einer Frau (†41) – Schweizer (52) festgenommen

In der Nacht vom 14. auf den 15. September 2019 ist in einer Wohnung in Bulle eine Frau unter unklaren Umständen gestorben. Zurzeit ist die Todesursache unbekannt. Ihr Partner, der zum Zeitpunkt des Vorfalls anwesend war, wurde angehalten und vorläufig festgenommen.

Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung wegen Mordes eröffnet.

Am Samstag, 14. September 2019, verlangte ein Mann die Intervention der Rettungskräfte an seinem Wohnort in Bulle, da seine Partnerin bewusstlos war. Die ausgerückte Polizeipatrouille und eine Ambulanz haben versucht die Frau wiederzubeleben. Sie ist vor Ort verstorben.

Das Opfer wurde als Staatsangehörige von Brasilien identifiziert und war 41 Jahre alt. Die ersten Untersuchungselemente und die umfangreichen Ermittlungen, insbesondere im gerichtsmedizinischen Bereich, haben zurzeit keine Ergebnisse zur Todesursache ergeben. Die Umstände, in denen dieses tragische Ereignis stattgefunden hat, sind noch unklar.

Der Mann, ein 52-jähriger Schweizer, der mit ihr zusammenlebte, wurde unter den gegebenen Umständen angehalten und vorläufig festgenommen. Er war zum Zeitpunkt des Vorfalls anwesend und alarmierte die Rettungsdienste.

Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung wegen Mordes eröffnet. In diesem Stadium der Untersuchung sind keine weiteren Informationen vorzulegen, und die Ermittlungen sind noch im Gange.

 

Quelle: Kantonspolizei Freiburg
Titelbild: New Africa – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Freiburg?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Bulle FR: Verdächtiger Todesfall einer Frau (†41) – Schweizer (52) festgenommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.