Hüttlingen TG / A7: Durch Sekundenschlaf Kontrolle über Auto verloren

Hüttlingen TG / A7: Durch Sekundenschlaf Kontrolle über Auto verloren

Ein Autofahrer verursachte am Donnerstag auf der Autobahn A7 bei Hüttlingen einen Selbstunfall.

Verletzt wurde niemand.

Der 64-jährige Autofahrer war kurz nach 15.30 Uhr auf der Autobahn A7 in Fahrtrichtung Zürich unterwegs.

Gegenüber den Einsatzkräften der Kantonspolizei Thurgau gab er an, dass er während der Fahrt wegen eines Sekundenschlafs die Kontrolle über sein Auto verloren habe und in die Mittelleitplanke geprallt sei.

Der Mann konnte sein Fahrzeug nach der Kollision auf den Pannenstreifen lenken und anhalten. Beim Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

 

Quelle: Kantonspolizei Thurgau
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Thurgau

Was ist los im Kanton Thurgau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Hüttlingen TG / A7: Durch Sekundenschlaf Kontrolle über Auto verloren

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.