Aktuelle Corona-News

Brüttisellen ZH: Spielunfall fordert schwerverletzten Knaben – Rega-Einsatz

Bei einem Spielunfall hat sich ein fast zweijähriger Knabe am Freitagnachmittag (27.9.2019) in Brüttisellen schwere Verletzungen zugezogen.

Um 14.30 Uhr erklettere das Kleinkind ein freistehendes Arbeitsgerät, welches auf einem Privatgrundstück abgestellt war.

Dabei kippte das Gerät um und begrub den Knaben unter sich. Der sofort herbeigerufene Kindernotarzt sowie Rettungskräfte von Schutz & Rettung Zürich versorgten das Kind vor Ort und veranlassten den Transport mit der REGA in ein Spital.

Die genauen Umstände welche zu diesem Unfall führten, werden durch die Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft See/Oberland untersucht.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Bildquelle: Kantonspolizei Zürich

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Brüttisellen ZH: Spielunfall fordert schwerverletzten Knaben – Rega-Einsatz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.