Weinfelden TG: Bewohner in einem Mehrfamilienhaus verletzt sich durch Brand

Weinfelden TG: Bewohner in einem Mehrfamilienhaus verletzt sich durch Brand

Nach einem Wohnungsbrand in Weinfelden musste am Sonntag ein Mann in Spital gebracht werden.

Kurz nach 4.15 Uhr ging bei der Kantonalen Notrufzentrale die Meldung ein, dass bei einem Mehrfamilienhaus an der Bahnhofstrasse Rauch zu sehen sei.

Die Feuerwehr Weinfelden war rasch vor Ort und konnte den Brand in einer Wohnung im dritten Stock löschen.

Der 41-jährige Bewohner musste vom Rettungsdienst mit einer Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht werden. Weitere Personen wurden vor Ort medizinisch betreut. Der Sachschaden ist mehrere zehntausend Franken hoch.

Zur Spurensicherung und Klärung der Brandursache kamen der Brandermittlungsdienst und der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau sowie eine Elektrosachverständiger vor Ort.

 

Quelle: Kantonspolizei Thurgau
Bildquelle: Kantonspolizei Thurgau

Was ist los im Kanton Thurgau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Weinfelden TG: Bewohner in einem Mehrfamilienhaus verletzt sich durch Brand

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.