Luzern LU: Angetrunkene Autofahrerin gestoppt

Luzern LU: Angetrunkene Autofahrerin gestoppt
Polizei.news Newsletter

Heute Morgen hat eine Patrouille der Luzerner Polizei eine Autofahrerin angehalten. Diese fiel vorgängig durch ihre unsichere Fahrweise auf.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,81 mg/l. Zudem zeigte ein Drogenschnelltest den Konsum von Betäubungsmitteln an.

Am Dienstag, 8. Oktober 2019, kurz nach 06:30 Uhr wurde der Polizei gemeldet, dass ein Fahrzeug in unsicherer Fahrweise auf der Obergrundstrasse unterwegs sei. Durch eine Patrouille der Luzerner Polizei konnte das Fahrzeug gesichtet und die Nachfahrt aufgenommen werden.

Die Autofahrerin reagierte weder auf die Matrix „Stopp Polizei“ noch auf das eingeschaltete Blaulicht. Die vor ihr fahrende Kolonne musste am Hirschengraben vor einem Rotlicht anhalten. Die Autofahrerin bemerkte dies im letzten Moment und konnte ihr Auto stoppen, bevor es zu einer Auffahrkollision kam.

Ein durchgeführter Atemalkoholtest bei der Autofahrerin ergab einen Wert von 0,81 mg/l. Ein Drogenschnelltest zeigte den Konsum von Betäubungsmitteln an. Sie musste sich einer Blut- und Urinentnahme unterziehen. Der Führerausweis wurde zuhanden der Administrativbehörde sichergestellt.

Die 44-jährige Schweizerin wird an die zuständige Staatsanwaltschaft verzeigt.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Titelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Luzern LU: Angetrunkene Autofahrerin gestoppt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.