Au SG: 63-jähriger Mann tötet Partnerin (†49) und anschliessend sich selbst

Au SG: 63-jähriger Mann tötet Partnerin (†49) und anschliessend sich selbst
Polizei.news Newsletter

Die Kantonspolizei St.Gallen hat am Donnerstag (31.10.2019), kurz nach 5:30 Uhr, Kenntnis von einem mutmasslichen Tötungsdelikt erhalten.

In einem Mehrfamilienhaus in Au wurde eine 49-jährige Frau tot aufgefunden.

Der mutmassliche Täter und Partner der Frau, ein 63-jähriger Mann, hat sich nach ersten Erkenntnissen das Leben genommen. Die Umstände der Tat sind bislang unklar und Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Die Kantonspolizei St.Gallen hat kurz nach 5:30 Uhr die Meldung von einer toten Person entlang der Bahnstrecke Heerbrugg-Au erhalten. Beim Verstorbenen handelt es sich um einen 63-jährigen Schweizer. Beim Aufsuchen seines Wohnortes fand die Polizeipatrouille eine weitere tote Person mit Stichverletzungen, eine 49-jährige Schweizerin.

Die Ermittlungsbehörden gehen bisher von einem Tötungsdelikt mit anschliessender Selbsttötung aus. Der genaue Ablauf und die Hintergründe der Tat sind unklar und Gegenstand der laufenden Untersuchungen. Die Staatsanwaltschaft hat ein Strafverfahren eröffnet und führt die Ermittlungen in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei St.Gallen.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Au SG: 63-jähriger Mann tötet Partnerin (†49) und anschliessend sich selbst

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.