Basel BS: Firmenfahrzeug von unbekannter Täterschaft in Brand gesetzt

Basel BS: Firmenfahrzeug von unbekannter Täterschaft in Brand gesetzt
Polizei.news Newsletter

Am 01.11.2019, ca. 02.00 Uhr, kam es in der Fasanenstrasse zu einem Fahrzeugbrand.

Personen wurden keine verletzt.

Ein Automobilist stellte auf dem Weg nach Hause fest, dass ein parkiertes Auto, vis à vis Gartenbad Eglisee, brannte. Er alarmierte sofort die Feuerwehr, welche den Brand wenig später löschte. Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass es sich beim Auto um einen BMW-Combi, Firmenfahrzeug, handelt. Dieses wurde von einer unbekannten Täterschaft in Brand gesetzt und erlitt Totalschaden.

Personen, die Verdächtige in der Gegend festgestellt haben bzw. sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Basel-Stadt

Was ist los im Kanton Basel-Stadt?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


1 Kommentar


  1. Ich würde mal bei den linksautonomem und/oder dem schwarzen Block suchen.

Ihr Kommentar zu:

Basel BS: Firmenfahrzeug von unbekannter Täterschaft in Brand gesetzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.