Holligen BE: Wohnungsbrand richtet grossen Schaden an

01.11.2019 |  Von  |  Bern, Brände, Polizeinews, Schweiz
Holligen BE: Wohnungsbrand richtet grossen Schaden an
Polizei.news Newsletter

Nach einem Brand an der Könizstrasse ist die Berufsfeuerwehr heute Freitagmorgen zu einer Kontrolle gerufen worden. Ein Bewohner hatte den Brand in der Nacht selber gelöscht.

Während der Bewohner unverletzt blieb, ist der Sachschaden gross und die Wohnung unbewohnbar.

In der Nacht auf Freitag, 1. November 2019, kurz nach Mitternacht, bemerkte ein Bewohner an der Könizstrasse, dass es in seiner Wohnung brennt. Sofort begann er, den Brand selber zu löschen. Erst heute Morgen früh alarmierte er die Berufsfeuerwehr. Die mit einem Tanklöschfahrzeug zur Kontrolle ausgerückte Einsatzmannschaft traf vor Ort auf die stark verrusste Wohnung. Wegen Verdachts auf Intoxikation von Kohlenmonoxid kontrollierte die Sanitätspolizei den Bewohner. Er blieb glücklicherweise unverletzt.

Die Brandursache ist unbekannt und wird von Spezialisten der Kantonspolizei Bern untersucht. Im Einsatz standen die Berufsfeuerwehr, die Sanitätspolizei Bern, die Kantonspolizei Bern und ein Mitarbeitender der Hausverwaltung.

 

Quelle: Berufsfeuerwehr Bern
Bildquelle: Berufsfeuerwehr Bern

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Holligen BE: Wohnungsbrand richtet grossen Schaden an

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.