Igis GR: 14-Jähriger durch elektrische Heckenschere an der Hand verletzt

Igis GR: 14-Jähriger durch elektrische Heckenschere an der Hand verletzt
Polizei.news Newsletter

Am Freitagmittag ist in Igis ein Jugendlicher mit der Hand in eine Heckenschere geraten.

Er wurde erheblich verletzt.

Der 14-Jährige war am Freitag mit Gartenarbeiten beschäftigt. Dabei schnitt er mit einer elektrischen Schere die Hecken. Kurz vor 11.50 Uhr geriet er aus noch ungeklärten Gründen mit der rechten Hand in die laufende Schere. Diese verletzte den Jugendlichen an drei Fingern erheblich. Familienangehörige betreuten den Verletzten bis zum Eintreffen der Rettung Chur. Diese überführten ihn ins Kantonsspital Graubünden nach Chur. Die Kantonspolizei Graubünden hat die Ermittlungen zur Klärung des Unfallhergangs aufgenommen.

 

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden

Was ist los im Kanton Graubünden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Igis GR: 14-Jähriger durch elektrische Heckenschere an der Hand verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.