Kanton Solothurn: Hausfassaden an Halloween mit Eiern beworfen

Kanton Solothurn: Hausfassaden an Halloween mit Eiern beworfen
Polizei.news Newsletter

In Zusammenhang mit Halloween gingen bei der Kantonspolizei Solothurn bis heute Mittag rund ein Dutzend Meldungen ein.

In den meisten Fällen wurden Hausfassaden durch geworfene rohe Eier in Mitleidenschaft gezogen.

Betroffen sind Liegenschaften in Biberist, Grenchen, Oensingen, Rodersdorf, Schönenwerd, Solothurn, Wangen bei Olten, Wolfwil und Zuchwil.

Unsere zusätzlichen Patrouillen haben am Abend und in der Nacht im Kanton verschiedene Jugendgruppen kontrolliert. Mehrfach wurden dabei mitgeführte rohe Eier vorsorglich eingezogen oder diese den Eltern übergeben.

 

Quelle: Polizei Kanton Solothurn
Titelbild: Symbolbild © Polizei Kanton Solothurn

Was ist los im Kanton Solothurn?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Kanton Solothurn: Hausfassaden an Halloween mit Eiern beworfen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.