Morschach SZ: Streifkollision – Verdacht auf Medikamenten- und Alkoholeinfluss

Morschach SZ: Streifkollision - Verdacht auf Medikamenten- und Alkoholeinfluss
Polizei.news Newsletter

Am Freitagmorgen, 1. November 2019, ist ein Automobilist beim Überholen auf der Axenstrasse in Fahrtrichtung Uri auf der Höhe des Tunnels Schieferenegg mit einem entgegenkommenden Fahrzeug seitlich kollidiert und danach weitergefahren.

Bei einem späteren Überholmanöver verlor der Lenker die Kontrolle über sein Fahrzeug und blieb nach einer Kollision mit der Tunnelwand anschliessend am Strassenrand stehen.

Der 19-jährige Lernfahrer, welcher ohne Begleiter unterwegs war, wird bei der Staatsanwaltschaft Innerschwyz angezeigt und musste seinen Lernfahrausweis abgeben. Zur ärztlichen Behandlung wurde er durch den Rettungsdienst Schwyz in Spitalpflege verbracht. Die Kantonspolizei klärt den Verdacht auf Alkohol- und Medikamenteneinnahme weiter ab. Der 50-jährige Lenker des entgegenkommenden Fahrzeugs blieb unverletzt.

 

Quelle: Kantonspolizei Schwyz
Bildquelle: Kantonspolizei Schwyz

Was ist los im Kanton Schwyz?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Morschach SZ: Streifkollision – Verdacht auf Medikamenten- und Alkoholeinfluss

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.