Wetter Schweiz: Zu warm und zu nass – definitive Monatsbilanz Oktober 2019

01.11.2019 |  Von  |  News, Schweiz, Wetter
Wetter Schweiz: Zu warm und zu nass - definitive Monatsbilanz Oktober 2019
Polizei.news Newsletter

1.5 bis über 2 Grad zu warm und praktisch überall deutlich zu nass verlief der Oktober 2019.

Die Sonnenscheindauer war im Flachland überdurchschnittlich, auf den Bergen und im Süden hingegen unterdurchschnittlich.

Wie MeteoNews mitteilt, verlief der Oktober verbreitet zu warm und zu nass. In Andermatt, Visp und Blatten wurde sogar der wärmste Oktober seit Messbeginn verzeichnet. In Andermatt wird die Temperatur immerhin seit 1864 aufgezeichnet!

Beispielsweise in Basel-Binningen, Bern-Zollikofen und Luzern liegt der Oktober 2019 auf Rang 5. Regen fiel praktisch überall deutlich zu viel, nur am Genfersee und lokal im Wallis blieb die Regensumme leicht unterdurchschnittlich.

Sonnenschein gab im Flachland wegen häufig ausbleibender Nebellagen mehr als in einem durchschnittlichen Oktober, auf den Bergen und im Süden hingegen resultiert ein klares Minus.

Eine Grafik und Tabelle finden Sie hier.

 

Quelle: MeteoNews
Titelbild: Symbolbild © winyuu – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Wetter Schweiz: Zu warm und zu nass – definitive Monatsbilanz Oktober 2019

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.