17-Jährige kommt bei Verkehrsunfall ums Leben

17-Jährige kommt bei Verkehrsunfall ums Leben

Der Lkw an der Unfallstelle

Polizei.news Newsletter

Ottersberg. Am späten Freitagmittag kam es in der Reeßumer Straße, Ecke Rugenworthweg zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und einer 17-jährigen Radfahrerin.

Ein 36-jähriger Fahrer eines Lkw fuhr nach ersten Erkenntnissen auf der Reeßumer Straße in Fahrtrichtung Reeßum, als die 17-Jährige auf dem Fahrrad aus dem Rugenworthweg trotz des bevorrechtigten Lkw auf die Reeßumer Straße gefahren sein soll.

Der Fahrer des Lkw wich nach links aus, konnte einen Zusammenstoß mit der Radfahrerin jedoch nicht mehr verhindern. Er kam im linken Seitenraum zum Stehen.

Trotz Rettungsmaßnahmen verstarb die junge Frau aus dem Flecken Ottersberg nach der Kollision noch an der Unfallstelle. Der 36-Jährige wurde von Rettungskräften zur weiteren Untersuchung vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die Reeßumer Straße wurde im Bereich der Unfallstelle voll gesperrt. Die Sperrung musste auch nach den Rettungsarbeiten aufgrund umfangreicher polizeilicher Maßnahmen zur Unfallaufnahme noch mehrere Stunden aufrechterhalten werden. Die Ermittlungen der Polizei Achim zur Unfallursache und zur Aufklärung des genauen Unfallgeschehens dauern noch an. Zur Einrichtung einer Umleitung wurde die Straßenmeisterei Oyten beauftragt. Die Sperrung konnte zwischenzeitlich aufgehoben werden.

 

Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Bildquelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz


Ihr Kommentar zu:

17-Jährige kommt bei Verkehrsunfall ums Leben

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.