Kloten ZH: Mann nach Tötungsversuch schwer verletzt

Kloten ZH: Mann nach Tötungsversuch schwer verletzt
Polizei.news Newsletter

In der Nacht auf Samstag (2.11.2019) ist in Kloten ein Mann mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt worden.

Die Kantonspolizei Zürich hat in diesem Zusammenhang drei tatverdächtige Männer verhaftet.

Um 2.45 Uhr ging bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Zürich die Meldung ein, dass sich in einem Pup in Kloten eine männliche Person befinde, welche diverse Messerstiche aufweise. Die umgehend ausgerückten Polizeifunktionäre sowie die Sanität konnten vor Ort einen schwerverletzten Mann antreffen. Dieser musste aufgrund seiner Verletzungen mit einem Rettungswagen ins Spital gebracht werden. Im Laufe der Ermittlungen konnten drei tatverdächtige Schweizer im Alter von 21 bis 31 Jahren verhaftet werden.

Die genauen Umstände und Hintergründe der Tat sind noch unklar und bilden Gegenstand der laufenden Ermittlungen, welche durch die Staatsanwaltschaft I für schwere Gewaltkriminalität, in enger Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei Zürich, geführt werden.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Bildquelle: Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Kloten ZH: Mann nach Tötungsversuch schwer verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.