Oberbüren SG: Auto gerät in Brand

Oberbüren SG: Auto gerät in Brand
Polizei.news Newsletter

Am Samstag (02.11.2019), kurz vor 22:30 Uhr, ist auf der Autobahn A1 ein Auto während der Fahrt in Brand geraten.

Durch die Feuerwehr konnte der Brand gelöscht werden.

Ein 29-jähriger Autofahrer fuhr mit seiner Familie von St.Gallen in Richtung Wil. Auf der Höhe des Bürerstichs sah er im Rückspiegel Flammen am Heck seines Autos. Er konnte in einer Notfallnische anhalten. Sowohl er, wie auch seine mitfahrende Frau und die drei Kinder konnten das Auto unverletzt verlassen. Hinter der Leitplanke verständigten sie die Feuerwehr. Diese rückte aus und konnte das Auto löschen. Es wurde total beschädigt. Am Auto entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Franken. Als Brandursache steht ein technischer Defekt im Vordergrund.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Oberbüren SG: Auto gerät in Brand

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.