Zürich ZH: Zeugenaufruf – ein Verletzter (43) nach Auseinandersetzung im Kreis 11

Zürich ZH: Zeugenaufruf - ein Verletzter (43) nach Auseinandersetzung im Kreis 11
Polizei.news Newsletter

In den frühen Morgenstunden des 3. Novembers 2019, kam es an der Friesstrasse 10 in Zürich Nord zu einer tätlichen Auseinandersetzung bei der ein Mann gravierend verletzt wurde.

Kurz nach 05:30 Uhr ging bei der Notrufnummer 117 der Stadtpolizei Zürich ein Hilferuf ein.

Es wurde gemeldet, dass es an der Friesstrasse 10 in- und vor dem Restaurant „Dubai Shisha Lounge“ zu einer tätlichen Auseinandersetzung gekommen sei. Beim Eintreffen der Polizei befanden sich mehrere Personen vor dem Club. Ein 43-jähriger Mann musste mit massiven Stichverletzungen von Schutz&Rettung ins Spital gebracht werden. Ein 33-jähriger Mann und eine 43-jährige Frau wurden vor Ort festgenommen. Was sich genau zugetragen hat und wie viele Personen beteiligt waren ist unklar. Die Polizei sucht Zeuginnen und Zeugen.

Personen, die Angaben zum Vorfall an der Friesstrasse 10, beim „Club Dubai“ machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Zürich, Tel. 044 247 22 11 zu melden.

Ein Verletzter nach Überfall im Kreis 5

Kurz vor 03:00 Uhr wurde am Maagplatz im Kreis 5 ein 20-Jähriger von zwei Unbekannten überfallen und dabei mit einer Stichwaffe verletzt. Die beiden unbekannten Täter flüchteten mit dem Bargeld des Verletzten. Einer von ihnen hatte einen schwarzen Bart, der Andere trug ein weisses T-Shirt mit einem Löwen.

Die Stadtpolizei sucht Zeuginnen und Zeugen. Personen, die Angaben zum Vorfall beim Maagplatz machen können werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117 zu melden.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Bildquelle: Stadtpolizei Zürich

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Zürich ZH: Zeugenaufruf – ein Verletzter (43) nach Auseinandersetzung im Kreis 11

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.