Basel BS: Offene Baracke in Vollbrand geraten – Zeugenaufruf

Basel BS: Offene Baracke in Vollbrand geraten - Zeugenaufruf
Polizei.news Newsletter

Am 03.11.2019, ca. 22.45 Uhr, kam es in einem Gebäude an der Uferstrasse zu einem Brandfall.

Personen wurden keine verletzt.

Passanten alarmierten die Rettungsdienste, weil eine offene Baracke, welche u.a. von Skatern benutzt wird, in Vollbrand stand. Die Flammen griffen bereits auf einen Schiffscontainer über und beschädigten auch eine Werkstatt.

Die Berufsfeuerwehr der Rettung Basel-Stadt konnte den Brand rasch löschen. Das Gebäude wurde durch das Feuer vollkommen zerstört.

Die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass sich vor dem Brandausbruch drei Personen, möglicherweise Jugendliche, im Gebäude aufgehalten und dort in einem Behälter ein Feuer zum Grillieren entfacht hatten. Passanten stellten kurze Zeit später fest, dass die dunkel gekleideten Personen nach Brandausbruch in unbekannte Richtung davonrannten. Nähere Angaben zu den gesuchten drei Personen liegen zum aktuellen Zeitpunkt nicht vor.

Die Brandursache ist noch nicht geklärt und Gegenstand der Ermittlungen. Im Einsatz waren die die Berufsfeuerwehr, die Milizfeuerwehr, die Sanität der Rettung Basel-Stadt sowie die Polizei.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Basel-Stadt

Was ist los im Kanton Basel-Stadt?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Basel BS: Offene Baracke in Vollbrand geraten – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.