Kalpetran VS: Aussergewöhnlicher Todesfall – in Tobel gestürzt und verstorben

Kalpetran VS: Aussergewöhnlicher Todesfall – in Tobel gestürzt und verstorben
Polizei.news Newsletter

Am 30. Oktober 2019 gegen 21:00, stürzte eine 38-jährige Frau neben der alten Brücke in das Tobel der Mattervispe und blieb regungslos im Bachbett liegen.

Ihr 48-jähriger Begleiter informierte im Anschluss über die Notrufnummer die Einsatzzentrale der Kantonspolizei Wallis.

Die unverzüglich aufgebotenen Rettungskräfte konnten nur noch den Tod der Frau feststellen.

Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eingeleitet.

Beim Opfer handelt es sich um eine 38-jährige französische Staatsangehörige.

 

Quelle: Kantonspolizei Wallis
Titelbild: New Africa – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Wallis?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Kalpetran VS: Aussergewöhnlicher Todesfall – in Tobel gestürzt und verstorben

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.