Kiosk überfallen – Angestellter verletzt – Fahndung nach dem Tatverdächtigen

Kiosk überfallen – Angestellter verletzt – Fahndung nach dem Tatverdächtigen

Wer kennt diesen Mann?

Polizei.news Newsletter

Bremen-Walle. Am Montag, 28.10.2019 versuchte ein mit einem Messer bewaffneter Mann einen Kiosk in Bremen-Walle zu überfallen (siehe PM 0684).

Polizei und Staatsanwaltschaft fahnden jetzt mit Fotos nach dem Tatverdächtigen.

Gegen 20 Uhr betrat der maskierte Mann den Kiosk in der Gutenbergstraße. Er ging geradewegs zum Verkaufstresen, hielt dem 41 Jahre alten Angestellten ein Messer vor und forderte die Herausgabe von Bargeld. Der 41-Jährige weigerte sich jedoch, dass Geld herauszugeben. Der Unbekannte stach daraufhin mit dem Messer in Richtung des Angestellten. Dabei verletzte er ihn leicht am Bauch. Anschließend verließ der Mann ohne Beute das Geschäft.

Der Räuber war etwa 20 Jahre alt, zwischen 160 und 170 Zentimetern groß und schmächtig. Er trug eine dunkle Jacke mit heller Kapuze, eine Jeanshose und sprach Deutsch mit Akzent. Maskiert war er mit einer weißen Maske aus Plastik.



Die Polizei Bremen fragt, wer Hinweise zu dem Tatverdächtigen geben kann und bittet diese, sich beim Kriminaldauerdienst unter 0421 362-3888 zu melden.

 

Quelle: Polizei Bremen
Bildquelle: Polizei Bremen


Ihr Kommentar zu:

Kiosk überfallen – Angestellter verletzt – Fahndung nach dem Tatverdächtigen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.