Einbrecher dringen in zwei Moscheen ein – Fahndung mit Fotos nach den Tätern

Einbrecher dringen in zwei Moscheen ein – Fahndung mit Fotos nach den Tätern
Polizei.news Newsletter

Essen-Nordviertel. Am Morgen des 13. Oktober, in der Zeit von 3.20 bis 3.40 Uhr, brachen drei unbekannte Täter in eine Moschee an der Bersonstraße ein und entwendeten eine Spendenbox.

Nun sucht die Polizei mit Fotos einer Überwachungskamera nach den drei Tatverdächtigen.

Zeugen, die Hinweise zu den abgebildeten Personen geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0201/829-0 beim zuständigen Kriminalkommissariat 32 zu melden.




Meldung vom 14.10.2019 – 14:51:

Essen: Einbrecher drangen in zwei Moscheen ein – Polizei fragt nach verdächtigen Beobachtungen und überprüft Überwachungsanlagen

Essen-Nordviertel. In der vergangenen Nacht (Sonntag, 13.10.2019, zum Montag, 14.10.2019) drangen bisher unbekannte Täter in zwei Essener Moscheen ein.

In der Merkez Camii Zentralmoschee an der Helenenstraße stahlen die Täter mehrere hundert Euro Spendengelder.

Auch aus der Al-Faruq Moschee an der Bersonstraße im Nordviertel stahlen unbekannte Einbrecher Spendengelder im vierstelligen Eurobereich. Hier wurden gegen 2.30 Uhr verdächtige Personen beobachtet.

Das Essener Einbruchskommissariat 32, welches die Ermittlungen übernommen hat, bittet mögliche Zeugen, die Beobachtungen an der Helenenstraße 37 oder an der Bersonstraße 11 gemacht haben, sich bei der Polizei zu melden. Unter der zentralen Rufnummer 0201829-0 können Hinweise gemeldet werden.

 

Quelle: Polizei Essen
Bildquelle: Polizei Essen


Ihr Kommentar zu:

Einbrecher dringen in zwei Moscheen ein – Fahndung mit Fotos nach den Tätern

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.