34-jähriger Autofahrer getötet – nicht angegurtet

34-jähriger Autofahrer getötet - nicht angegurtet
Polizei.news Newsletter

Geisingen, Aulfingen. Ein 34-jähriger Peugeot-Fahrer geriet am Donnerstagnachmittag, gegen 14.55 Uhr, auf der Landesstraße 185, von Aulfingen in Richtung Kirchen-Hausen fahrend, in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn.

An einem Straßengraben stellte sich der Pkw auf und überschlug sich anschließend.

Der nicht angeschnallte Fahrer wurde aus dem Auto geschleudert und erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Weitere Insassen saßen nicht im Fahrzeug. Auch waren keine anderen Verkehrsteilnehmer am Unfallgeschehen beteiligt. Warum der Mann von der Fahrbahn abkam, ist bislang unklar. Während der Unfallaufnahme musste die Straße komplett gesperrt werden. Der Bahnverkehr war ebenfalls vorübergehend eingestellt, da der Pkw in der Nähe der Gleiseanlage zum Liegen kam.

Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von circa 5.000 Euro.

Die Unfallermittlungen werden durch die Unfallaufnahme der Verkehrspolizeidirektion in Zimmern o.R. geführt.

 

Quelle: Polizeipräsidium Tuttlingen
Titelbild: Symbolbild (© Dragana Gordic – shutterstock.com)


Ihr Kommentar zu:

34-jähriger Autofahrer getötet – nicht angegurtet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.