Basel BS: Polizei erwischt Lenkerin nach Falschfahrt auf der Autobahn

Basel BS: Polizei erwischt Lenkerin nach Falschfahrt auf der Autobahn
Polizei.news Newsletter

Mit einer grossen Portion Glück und dank der sehr guten Reaktionen von Fahrzeuglenkern ist eine Irrfahrt auf der Autobahn am Mittwochvormittag ohne Unglück ausgegangen:

Eine 55-jährige Lenkerin hatte eine Ausfahrt verpasst und ihr Fahrzeug gewendet. Da Zeugen sich das Kennzeichen gemerkt und gemeldet hatten, konnte die Kantonspolizei Basel-Stadt die Frau später ausfindig machen.

Sie musste den Führerausweis vorläufig abgeben; die Verkehrspolizei eröffnete ein Verfahren unter anderem wegen grober Verletzung der Verkehrsregeln durch Falschfahren und verbotenes Wenden auf der Autobahn.

Die Lenkerin war gegen 10.50 Uhr auf der Autobahn Richtung Deutschland unterwegs und verpasste dabei die von ihr angepeilte Ausfahrt Kleinhüningen. Nachdem sie dies bemerkt hatte, wendete sie ihr Fahrzeug noch vor der Grenze und fuhr auf dem Überholstreifen durch den Schwarzwaldtunnel zurück. Nach einer Fahrt von rund drei Kilometern wendete sie ihr Auto erneut und verliess die Autobahn über die Ausfahrt Kleinhüningen.

 

Quelle: Kantonspolizei Basel-Stadt
Titelbild: Symbolbild (© Kantonspolizei Basel-Stadt)

Was ist los im Kanton Basel-Stadt?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Basel BS: Polizei erwischt Lenkerin nach Falschfahrt auf der Autobahn

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.